Denkmalgeschützte Bauten

AUFTRAGGEBERPrivat
Generalsanierung, Um- und Zubau einer Altstadtvilla
PLANUNG2017
FERTIGSTELLUNG2019
ORTLinz-Urfahr

Die Villa wurde 1907 von Baumeister Ernst Hillbrand am Auberg, an der Ecke Hoppichlerstraße-Aubergstraße, im Herzen von Linz-Urfahr erbaut – ein stattlicher, dreigeschossiger, reich gegliederter Bau mit Eckturm. Sie ist in ihrem äußeren Erscheinungsbild mit reich gegliederten Putzfassaden vollständig erhalten.

Im Jahr 2018 wurde nach unseren Plänen mit der Sanierung und dem Um- und Zubau der Villa begonnen. Das Untergeschoß wurde um eine Tiefgarage mit Kellerabteilen erweitert. Der terrassierte Garten erlaubte auch im Untergeschoß den Einbau einer nach Süden orientierten Wohnung mit dahinterliegender Kellerzone. Sämtliche Geschoße wurden aufwendig und einfühlsam saniert. Durch gezielte planerische Eingriffe in die bestehenden Grundrisse konnten großzügige, noble Stadtwohnungen in allerbester Lage geschaffen werden. Neben dem zentralen Treppenhaus wurde zusätzlich ein Lift eingebaut. Die Dachkonstruktion über dem ersten Obergeschoß wurde bis auf den charakteristischen Turm abgebrochen und stattdessen eine moderne, zweigeschoßige, großzügig verglaste und mit anthrazitfarbenen Großformatplatten verkleidete Maisonettewohnung aufgesetzt, die sich zurückhaltend und respektvoll gegenüber der alten Villa verhält. Alt und Neu konkurrieren nicht sondern verschmelzen hier wie selbstverständlich zu einem Ganzen.