BAUTRÄGERPROJEKTE

AUFTRAGGEBERSTEWOG, Wohnbau GmbH Steyregg
8 Wohnungen
PLANUNG2009
FERTIGSTELLUNG2010
ORTLinz

Provokante Gesten oder aufdringliche Exzentrik kann man dem Erscheinungsbild der Wohnanlage Gablonzerweg in Linz nicht nachsagen, vielmehr stehen Klarheit und Orthogonalität als Stilmerkmale im Vordergrund.

Die benötigten Parkplätze für die insgesamt acht Wohneinheiten sind zwischen Straße (Gablonzerweg) und Gebäude situiert, wobei die Erschließungszone des Hauses als Abschottung bzw. Pufferzone zur Verkehrsfläche fungiert – ein „Filter“ bestehend aus einer Wandscheibe vor der Erschließungstreppe, tragende Säulen und horizontale Lamellen aus Metallprofilen bilden zusammen mit dem auskragenden Obergeschoß einen Arkadengang vor den Erdgeschoßwohnungen.

Im Erdgeschoss wurden drei kleiner dimensionierte Wohnungen für Singles oder kinderlose Paare untergebracht. Die Bereiche Kochen, Essen, Wohnen befinden sich auf einer freien (zwischenwandlosen) ost-west gerichteten Ebene. Raumhohe Glasschiebeelemente führen auf die vorgelagerte Terrasse im Osten. Sehschlitze bzw. eine Glastür von der Küche auf den halböffentlichen Bereich des Arkadenganges suggerieren räumliche Großzügigkeit.

Die drei Wohneinheiten des Obergeschosses erhalten ebenfalls durch strategisch eingesetzte Fensteröffnungen bzw. Balkone ihren Bezug zum Außenraum. Die Balkone (nach Westen bzw. Osten ausgerichtet) mit ihren gemauerten Brüstungen schieben sich wie Laden aus dem Gebäudekörper und ergeben eine geometrisch-belebte Fassade. Das rückspringende zweite Obergeschoß beherbergt zwei Penthousewohnungen. Durch den Gebäuderücksprung sowohl auf der Ostseite als auch auf der Westseite ergeben sich beiderseits großzügige Balkonflächen, die durch Mauerbrüstungen sichtgeschützte, private Zonen darstellen, welche von sämtlichen Wohnbereichen aus erreicht und benutzt werden können.