ÖFFENTLICHE BAUTEN

AUFTRAGGEBERGemeinde Ennsdorf
Generalsanierung, Um- und Zubau
PLANUNG2007
FERTIGSTELLUNG2009
ORTEnnsdorf

Die optisch, funktionell und bautechnisch in die Jahre gekommene in den Siebzigerjahren erbaute Volksschule in der Ziegelgasse wurde einer Umplanung und Generalsanierung unterzogen. Sämtliche acht Bestandsklassen liegen im Obergeschoß. Der gesamte administrative Bereich befindet sich im Erdgeschoß und soll die zusätzlich geforderten Räumlichkeiten (2 Werkräume, Mehrzweckraum, Besprechungszimmer, Kopierzimmer, Archiv, Nachmittagsbetreuung mit Küche, Bibliothek, Erweiterung der WC-Anlagen, der Schulleitung, des Lehrerzimmers samt Teeküche, des Turnsaales um einen Geräteraum und ein Lehrer/Arztzimmer, Einbau einer Musikschule, usw.) aufnehmen.

Um dieses Raumprogramm im Erdgeschoß unterzubringen wurde fingerförmig über die bestehende Außenfassade erweitert und angebaut, wodurch der Baukörper wie eine Schachtel (Bestand) mit herausgezogenen Schubladen (Erweiterungen und Zubauten) erscheint. Die Einschnitte zwischen den einzelnen Schubladen dienen der Belichtung und lockern die Fassade auf. Die bestehenden Dachlaternen wurden abgetragen und durch ein durchlaufendes Lichtband ersetzt. Die grundsätzliche Grundriss-Ausformung, wie die Aula mit mittig gelegener Treppe und Galerieausbildung blieb erhalten, aber weiß verputzte Oberflächen, transparente Glasgeländer, ein neues Lichtkonzept, usw., all die einzelnen Detailpunkte und Maßnahmen geben dem Gebäude die gewünschte zeitgemäße Anmutung. Während der Bauphase wurde der gesamte Schulbetrieb in einer Containerschule am angrenzenden Sportplatz aufrechterhalten.